Essen Economics of Mental Health Workshop

Der “Essen Economics of Mental Health Workshop” fand am 3. und 4. August 2020 erstmalig im virtuellen Format statt. Organisiert wurde der Workshop auch in diesem Jahr von Christoph Kronenberg und Ansgar Wübker. Der Workshop wurde durch eine Zuwendung der Royal Statistical Society und der Royal Economic Society ermöglicht.

21 (Nachwuchs-) Forscher und Forscherinnen präsentierten und diskutierten 12 Forschungspapiere. Die Keynotes wurden von Martin Knapp von der London School of Economics and Political Science und Ezra Golberstein von der University of Minnesota gehalten. Eine spannende Alternative zum Rest des Workshops war die Podiumsdiskussion am Ende des ersten Tages. Bruce Hollingsworth, Herausgeber von Health Economics, und Michael Darden, Mitherausgeber des Journal of Human Resources, diskutierten über die Veröffentlichung von Forschungspapieren im Bereich der Ökonomie psychischer Gesundheit in Fachzeitschriften. Die Moderation übernahm Christoph Kronenberg.

Weitere Informationen finden sich auf der CINCH-Webseite. 

Das könnte auch interessant sein:


Forschungsbereiche

Team